2019 – Ein aufregendes Jahr geht zu Ende

Anfang 2019 dachte ich noch wir machen uns ein entspanntes Jahr mit ein paar Ausstellungen und Besuchen bei Freunden…

Doch dann kam alles anders, ich sah sie, dieses süße kleine Fellknäuel, DIE musste ich habe! Ich nahm Kontakt mit der Züchterin auf und stellte meine Fragen und klärte alle Formalitäten … und dann musste ich warten, eine gefühlte Ewigkeit.

In der Zwischenzeit wurde Nexus 8 Jahre alt und startete an seinem Geburtstag in Groningen/ NL das erste Mal in der Veteranenklasse. Was musste ich mir in der Vergangenheit über diesen Bub alles anhören … Und siehe da sein erstes V1, ich war so unsagbar stolz auf “meinen Dicken” .

Und dann kam der Tag, ich hatte mir extra frei genommen, vor lauter Aufregung putzte ich die Wohnung, in der Hoffnung die Zeit würde schneller vergehen. Plötzlich klingelte es an der Tür und eine junge Frau kam mit einer kleinen Hundedame durch die Tür. DAS ist sie, meine Fire! Sie stolzierte freudig in die Wohnung und fing sofort an alles zu erkunden, keinerlei Scheu, und schwupp saß die kleine Dame auf dem Sofa. 

Da war sie nun meine Zuchthoffnung, Baby Fire, (auch Püppi oder Mäuschen genannt, Ja sie hat eigl. noch viele Namen mehr).

Besuch aus Österreich, die Auserwählte Van M Belle Fleur welche Phili decken sollte, 1,5 Jahre Planung und alles klappte wie wir es uns vorstellten. Am 15.07.2019 erblickten dann 6 Welpen das Licht der Welt.

Fire wuchs in der Zwischenzeit zu einer wunderschönen, frechen und fidelen Hündin ran, mit tollen Gesundheitswerten und einer für mich traumhaften Fellfarbe.

Im Juli startete Nexus dann zum ersten Mal in Deutschland, auf der Annual Trophy Show in Hannover, ohne Hoffnung und 15 Minuten vor Richtbeginn trafen wir am Ring ein, schnell umziehen und aufkämmen. Los gehts, auch wenn er alleine im Ring stand so musste ich doch auch mit einer schlechten Wertung rechnen, wie die Vergangenheit zeigte. Um so mehr freute ich mich über das V1 und unsere erste Anwartschaft für den Veteranen Champion.

In Sottrum erreichte Nexus sein Zweites V1 sowie Bester Veteran und auch Fire ihre erste Ausstellung in der Jüngstenklasse stand an, ein akzeptables vsp2.

Im Sptember ging es dann nach Kaltenkirchen, eine tolle Ausstellung, Nexus erlangte zum Dritten Mal das V1 sowie Bester Veteran. Er hatte es geschafft! In nur 3 Ausstellungen die Titel für den Veteranen Champion zu sammeln. Das hätte ich mir nie zu Träumen gewagt!

Mit Fire ging es dann im November noch nach Badbergen, ich liebe diese kleine Ausstellung – der Boden nicht für jedermann, doch auch hier zeigte sich Fire stets suverän und unbeeindruckt. Mit einem tollen V schloßen wir das Ausstellungsjahr. Doch auch in 2020 hoffen wir auf weitere Erfolge!

Unser Fazit für 2019: aus zwei mach drei – glaube stets an deine Träume!

Nun wünschen wir allen Zwei- und Vierbeinern eine tolle Adventszeit, wunderschöne Weihnachtstage und das alle entspannt in ein hoffentlich noch tolleres 2020 kommen.

Wir haben Zuwachs!!!

Im März ist Heart on Fire Actis bei uns eingezogen.


Sie bringt die, für mich in meiner Zucht, wichtigen alten Linien mit und hat ein entzückendes Wesen. Frech und lieb zugleich, gelehrig und doch frei, genau das was für mich einen Collie ausmacht!
Eltern dieses kleinen, wunderbaren Geschöpfes sind:

Vater: International. Ch. TOP Junior Collie Rough 2015 in Slovakia, Junior Clubstar 2015 in Hungary, Hungarian JCh, Slovakia J.Ch, Slovakia Ch. Amalie Lynmead Masterpiece

Mutter: JCH PL Blackfire Actis Tochter von International Ch. ( J.Ch.PL, Ch. PL, Ch. SK, Ch. DE (VDH), Ch. GR, Ch. UA,Ch. EST, Ch. BG, Ch. RO, Ch. Balkan, Greek Winner ’15 OBELIX Actis Poland)

Phili ist Papa geworden!

Am 15.07.2019 ist Phil make my Day of Ebony Rose Papa von 6 süßen kleinen Colliekindern geworden!

Es sind 2/3 dark sable und 1 trico Hündin.

Aufgrund der Elterntiere, Phili
HD-A, CEA -/- (affected), PRA +/+ (non carrier), KAT-frei, DM +/+ (non carrier), GCS +/+ (non carrier), MDR1 +/+ (non carrier), DMS aaBb (low risk)

und der Mutter, Fleur
HD-B, ED-0, CEA +/+ (non carrier), PRA +/+ (non carrier), DM +/+ (non carrier), GCS +/+ (non carrier), MDR1 +/- (carrier), DMS aabb (non carrier), KAT-frei,
wird kein Welpe genetisch betroffen/affected sein.

Die Mutter ist Van M Belle Fleur, sie lebt bei den Wildflower Collies in Österreich. Wir bedanken uns bei Karin und ihrem Mann für das uns geschenkte Vertrauen und wünschen ihr eine tolle Aufzuchtszeit mit den Kleinen.

2018 ein ruhiges Jahr endet

Die erste Hälfte des Jahres haben wir ausgiebig für Sparziergänge, Besuche und Reisen genutzt. So waren wir oft am Zwischenahner Meer, in Dangast am Wasser oder aber auch etwas weiter weg bei den Collies vom Neffelbachtal und Ute Brückner in Kerpen. Haben uns mit den Aurelius Nordica Collies getroffen und haben im März viele Collieleute auf einen Sparziergang am Wasser getroffen…

Die zweite Hälfte wurde dann etwas ereignisreicher und so waren Phili und ich in Sottrum und erreichten dort ein tolles V und haben den Antrag auf Zwingerschutz beim CfbrH eingereicht.
In Bremen konnte Phil am Samstag auf der Internationalen Ausstellung ein V3 erreichen und am Samstag auf der Nationalen ein tolles SG2.
Anfang November kam dann auch meine Zwingerschutzkarte, nun dürfen wir uns offiziell “vom Wasserliliental” nennen!

Ich möchte mich bei einigen Leuten ganz besonders bedanken das sie immer ein Ohr und eine helfende Hand für mich haben. Zuerst Ute, kennen gelernt über FB und inzwischen eine super Freundin geworden, Martina danke das du immer ehrlich zu mir bist und ich freue mich auf die nächsten Spaziergänge und ein spannendes 2019 und auch Gudrun von den “Nellys Paradies” das ich sie immer und mit allen Fragen löchern darf.
Ich freue mich auf ein tolles 2019 mit euch!

Natürlich gibt es auch für 2019 neue Pläne, Ziele und hoffentlich jedemenge tolle Momente mit Freunden und Hunden, dazu aber dann zu gegebener Zeit mehr!

Ich wünsche eine ruhige, besinnliche und entspannte Adventszeit, Weihnachten im Kreise eurer Liebsten und ein knallerfreies neues Jahr. Das ihr eure Wünsche und Ziele für und auch in 2019 auch erreicht!

 

Ein weiterer Schritt hin zur eigenen Zucht… Definition des Zuchtzieles

Vor nicht allzulanger Zeit kam meine Zwingerschutzkarte und somit ist der Zwingername “vom Wasserliliental” bestätigt.

Nun ein paar Zeilen zu meinem Zuchtziel:

Mein Zuchtziel sind wesenfeste, im Standart befindliche und gesunde d.h. langfristig genetisch freie Hunde, mit einer hohen Lebenserwartung (15 Jahre und älter) zu züchten, wobei auch ein Augenmerk auf Therapienutzung und Arbeitshunde gelegt wird. Sie sollen einmal sagen können dieser Hund war ein super Begleiter, sei es nun als Haustier, sportlicher und aktiver Begleiter oder aber auch therapeutisch genutzt!

Aus diesem Grund ist auch die Suche nach einer Hündin die den Grundstein meiner Zucht darlegen soll sehr schwierig und langwierig, jedoch hoffe ich in 2019 eine passende Hündin zu finden.

Neben all diesen Ansprüchen die ich habe, soll auch die Schönheit nicht zu kurz kommen, diese liegt aber ja bekanntlich im Auge des Betrachters!

Ein tolles Jahr neigt sich dem Ende zu

Wir blicken auf ein tolles und für uns erfolgreiches Jahr 2017 zurück.

Zugegeben, Anfang 2017 kam ich etwas ins Zweifeln ob das der richtige Weg für uns ist…
Phili fing mit einem SG in Tostedt und Groningen/NL an und erreichte an beiden Tagen in Bremen ein SG3. Als Abschluss zauberte er in Kaltenkirchen trotz seines quirligen Temperaments ein V2 hervor.

Nexi wurde in Sottrum ausgestellt und was soll ich sagen, so ist das Ausstellerleben nun mal… doch dafür überzeugte er in Bremen um so mehr, ein traumhaftes SG2 trieb mir dann doch echt die Tränen in die Augen und ich danke Gudrun Disse das sie Nexi für mich präsentiert hat.

Im Oktober wurde Nexi dann zum ersten mal Papa, ganz unkompliziert und ein paar Stunden später erblickten am Sonntag morgen den 22.10.2017 sieben Zwerge das Licht der Welt. 3 sable Damen und ein sable Prinz, 2 trico Damen und 1 trico Prinz mit wunderbaren Zeichnungen, entdecken seit dem die Welt.

Auch möchte ich mich bei den Leuten bedanken die mich in meinem Vorhaben immer unterstützen und inzwischen echte Freunde geworden sind, ich danke euch sehr!

Für 2018 haben wir schon einige Pläne und hoffen doch, den ein oder anderen besuchen zu können und auf Ausstellungen wieder zu treffen.

Nun wünsche wir euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2018 und ganz viel Erfolg und das sich eure Wünsche ein Stück weit erfüllen mögen <3

 

Babyalarm!!!

Am 22.10.2017 haben Nexis 7 Zwerge das Licht der Welt erblickt. Somit ist er jetzt stolzer Papa!

Alle Babys haben tolle Zuhause gefunden, vlt. sehe ich das ein oder andere Hundekind mal wieder.

Weitere Bilder unter HIER

Rüde und Hündin

Stehohren und das leidige Thema der Weitervererbung

Wissen Sie ob ihr Collie Stehohren vererbt? Ich auch nicht!

Den was wir sehen ist nicht immer das, was vererbt wird! Wir können in den seltensten Fällen sagen ob Stehohren reinerbig oder mischerbig sind!

Phänotyp: äußeres Erscheinungsbild eines Organismus. Das Erscheinungsbild wird stets vom Genotyp bestimmt
Genotyp: gesamte genetische Ausstattung eines Organismus
rezessives Merkmal: bezeichnet ein phänotypisch nicht auftretendes Merkmal; dieses ist aber dennoch im Genotyp vorhanden (Xy). Damit es Auftritt muss es reinergebig vorliegen (yy)
dominantes Merkmal: phänotypisch auftretendes Merkmal, tritt sowohl bei einem reinerbigen- (XX), als auch mischerbigen (Xy) Genotyp auf.
Allel: bezeichnet die verschiedenen Varianten/Ausprägungen eines Merkmals bzw. Gens
homozygot: beide Allele für eine bestimmtes Merkmal sind identisch (z.B. AA oder aa)
heterozygot: Allele für eine bestimmtes Merkmal unterscheiden sich (z.B. Ab, Ba)
Parentalgeneration: Elterngeneration bzw. Ausgangsgruppe einer zu untersuchenden Erblinie
Filialgeneration: Nachfolgegeneration der Parentalgeneration
monohybrider Erbgang: betrachtet nur ein Merkmal (z.B. Farbe)
dihybrider Erbgang: betrachtet zwei Merkmale (z.B. Farbe und Form)

Uniformitätsregel

Kreuzt man Individuen einer Art, die sich in einem Merkmal unterscheiden, für das sie reinerbig sind, dann sind die Nachkommen in diesem Merkmal alle gleich (gleicher Genotyp). Reinerbig (homozygot) bedeutet, dass für das Gen nur ein Allel vorliegt.

Spaltungsregel

Kreuzt man innerhalb von F1 treten Merkmalsausprägungen der P- und F1-Generation in Zahlenverhältnis 3:1 oder 1:2:1 auf. Die F1-Generation ist für das Gen heterozygot; es sind zwei Sorten der Gameten.

Kreuzung - Erbsen

Kreuzung – Blumen

Unabhängigkeitsregel

Allele verschiedener Gene können unabhängig voneinander vererbt werden. Bei einer Kreuzung der heterozygoten F1-Individuen entstehen dann neue Kombinationen von Merkmalsausprägungen, die weder in der P-noch in der F1-Generation zu beobachten waren.

3 Hintergrund

In den Körperzellen treten die Chromosomen paarweise auf. So besitzt der Mensch 23 Chromosomenpaare, also 46 Chromosomen. Man spricht von einem diploiden Chromosomensatz. Ein Chromosomensatz stammt vom Vater und einer von der Mutter. In einer Körperzelle sind die Erbanlagen pro Merkmal somit immer doppelt vorhanden. Der Nutzen der Rekombination liegt darin, dass mehr verschiedene Genkombinationen entstehen. Mit sexueller Vermehrung gibt es eine hohe Bandbreite an Nachkommen, und damit an Überlebensmöglichkeiten. Dazu kommt, dass Fehler oder Schwächen im Erbgut sehr ungleichmäßig auf die Nachkommen verteilt sind, sodass ein Ausgleich für Fehler beim Kopieren der Erbinformationen geschaffen wird.

4 Anwendung

Die Mendelschen Regeln werden angewendet:

  • in der Tierzucht
  • in der Pflanzenzucht, z. B. bei der Zucht von Hybriden
  • für Abstammungsgutachten, z. B. um nachzuweisen, dass bestimmte Menschen nicht als Elternteil eines Kindes in Frage kommen.

Kastration – Ja, Nein, Vielleicht?

Grade erst musste ich wieder lesen das ein junger Rüde kastriert werden soll…

Warum?

Hier nun ein paar Dinge die sie sich vor einer Kastration überlegen bzw. beherzigen sollten!

Wenn ich schon höre ein nicht mal einjähriger Rüde soll kastriert werden stellen sich mir gleich mehrere Fragen:

  1. Ist der Rüde medizinisch erkrankt? D.h. Hodenhochstand oder zu starker Stress?
  2. Hat der Besitzer keine Lust diese paar Tage im Jahr konsequent zu trennen?
  3. Hat der Besitzer keine Lust den Hund in diese Richtung vernünftig zu erziehen?

Ich erzähle Ihnen nun etwas aus meinem Alltag, von klein auf haben meine Rüden (welche bis heute intakt sind) gelernt auf Kommando z.B. mit dem Wort “runter” + einem Finger schnippen von jedem anderen Hund, sei es eine fantastisch riechende Hündin oder ein Kastrat, abzulassen. Selbst eine Hündin in der Standhitze wird hier nicht begattet wenn ich was sage! Zugegeben ich lege nicht viel Wert darauf ob meine Hunde sauber und ohne zug an der Leine laufen können, doch das Hündinnen oder Kastraten nicht belagert werden, ist mir wichtig! Gerade weil sie Deckrüden sind und ich dieses von Anbeginn so “geplant” hatte. Natürlich war mir auch von vielen gesagt worden das meine Rüden dann evtl. nicht mehr decken; kann ich nicht bestätigen, den wenn ich nix sage deckt Nexus z.B. sehr gut!

Warum also soll man einen so jungen Rüden der mitten in seiner Entwicklung ist kastrieren? Es ist nicht garantiert das er das nachstellen gut riechender Hündinnen lässt, weiterhin ist zu bedenken das grade beim Collie das Fell explodieren kann. Vom Risiko der Narkose mal abgesehen …

DAS alles ohne jeglichen medizinischen Grund?

Wenn Sie sich jedoch trotzdem für eine Kastration entscheiden und es keinen medizinischen Grund gibt warten sie doch bitte bis der Rüde ausgereift ist, dies ist meist mit 2,5 – 3 Jahren der Fall!