Den letzten Weg gemeinsam gehen

Wir alle wissen das unsere geliebten Vierbeiner vor uns gehen werden, doch viele stehen plötzlich vor der Frage was dann?

Unsere geliebten Tiere bleiben leider nicht ewig bei uns, doch was, wenn der Tag gekommen ist und wir mit ihnen den letzten Weg gehen müssen und sollten? Natürlich bricht es uns das Herz und wir stehen neben uns, doch genau aus diesem Grund sollten wir frühzeitig überlegen wo und wie wir unser Tier bei uns tragen möchten.

Nicht jeder hat einen eigenen Garten und die Möglichkeit sein Tier dort zu begraben, doch was dann? Man möchte das Tier nicht beim Tierarzt lassen und dort an eine Tierkörperbeseitigungsanstalt übergeben.

Ich selbst möchte meine Tiere gerne in einem speziellen Tier-Krematorium einäschern lassen, und sie mit einer Strähne ihres Felles und einem Pfotenabdruck sowie der Urne an einem MIR wichtigen Platz hinstellen. Die Kosten hierfür richten sich je nach Größe des Tieres, der Urne sowie weiteren Kosten wie Abholung beim Tierarzt, Lagerung und Einäscherungstermin mit anschließender Übergaben bzw. versandt per Post an den Wohnort. Die Kosten für einen 25kg Hund liegen bei ca. 500€.

Aber es gibt auch die Möglichkeit aus der Asche des Tieres einen Diamanten pressen zu lassen und diesen vielleicht in ein gewünschtes Schmuckstück einfassen zu lassen. Die Kosten für einen Diamanten fangen bei ca. 3000€ an und richten sich nach Größe, Schliff und Karat so dass ein 0,25 Karat Brilliantschliff gelb bei ca. 3000€ liegt, das gleiche als blau-weiss bei ca. 4000€ und auch ein Rohdiamant blau-weiss mit 0,25 Karat liegt noch bei ca. 2500€.

Vielleicht für den ein oder anderen etwas makaber aber auch die Möglichkeit des Präparieren oder umgangssprachlich “Ausstopfen” ist gegeben.  Die Kosten hierfür belaufen sich ebenfalls auf ca. 500€, doch nicht jeder möchte sein Tier mit glasigen Augen im Haus stehen haben.

Bitte setzen sie sich frühzeitig mit diesem Gedanken auseinander und legen sich rechtzeitig (ich denke bei mittleren Rassen so ab dem 10. Lebensjahr) das nötige Kleingeld zur Seite, vlt. stöbern sie auch schon mal nach einer passenden Urne die Ihrem Liebling gerecht wird, denn niemand möchte dann halbherzig etwas aussuchen weil nicht genug Geld zur Verfügung steht oder einem einfach nichts gefällt.

1995 – 2006 Barclay unser Junior und ein absoluter Kinderhund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.